Kontakt | Impressum


Höhenprofil

Ahrsteig – Wandern an der Ahr

_panorama_mayschoss002

Das Ahrtal ist eine der schönsten Landschaften in Deutschland. Im Tal, das die Ahr durchfließt findet man besonders hübsche Orte und gemütliche Gaststätten in denen der berühmte Ahr-wein ausgeschenkt wird. Besonders intensiv kann man diese Landschaft genießen, wenn man wandert. Lesen Sie hier mehr über den Ahrsteig und angrenzende Wanderwege.

Am 03.11.2012 wurde der Ahrsteig nach langer Vorbereitungszeit und vielen Hindernissen eröffnet. Die Eröffnung zum Winter deutet an, dass der Ahrsteig wohl auch ein Winterwandervergnügen zu bieten hat. Für uns ist das Wetter jetzt zu schmuddelig, wir können den Ahrsteig frühestens im nächsten Frühjahr bewandern. Wir wünschen aber allen Wanderern viel Vergnügen.

16 Kommentare zu “Ahrsteig – Wandern an der Ahr”

  1. Sablowski sagt:

    Es wäre schön, wenn man die Streckenführung des Ahrsteigs auf einer Karte finden würde.

    Nachdem viel über den Ahrsteig geschrieben und geredet wurde und von den betroffenen Anliegergemeinden Geld ausgegeben wurde, sollte etwas von dem Ahrsteig zu sehen sein.

    Hans-Willi Sablowski

    Sinzig-Westum

  2. Avatar of admin
    admin sagt:

    Anfang Dezember 2009 hat der Verbandsbürgermeister Achim Haag den Verlauf zum ersten mal der Öffentlichkeit präsentiert. Wir werden uns bemühen konkrete GPX-Daten des Streckenverlaufs zu bekommen. Falls ein Leser über solche Daten verfügt, wären wir natürlich sehr dankbar, wenn wir diese Daten hier veröffentlichen könnten.

  3. Dramsky,Annette sagt:

    Ich habe schon viele schöne Berichte über den Ahrsteig gehört und würde mich in diesem Sommer gerne selbst von der Schönheit der Landschaft überzeigen. Gibt es Wandergruppen, an die man sich anschließen kann? Nehme infos per Telefon entgegen Annette aus Münster

  4. Dr.Bunte sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    als regelmäßiger Besucher und Wanderer im Ahrtal (Rotweinwanderweg) suchte ich vergebens – wie andere auch – Hinweise auf den Steig, es ist hinreichend notwendig, Kartenmaterial anzubieten, nach den
    Einigungen der beteiligten Gemeinden ist es zumal verwunderlich, dass auch nach Wegfall der
    bunkerbedingten “Sperrzonenmentalität” immer noch kein angemessenes Kartenmaterial im Handel ist.
    Der durch dieses erzeugte Summationseffekt könnte durch eine entsprechende Wegmarkierung oder
    dienliche Ausschilderungen noch gesteigert werden. Nur Mut, die Wandersleut´ nähmen es gern ent-
    gegen und trügen die Kunde hinaus in’s Land …
    Mit freundlichen Grüßen Werner Bunte 53125 Bonn

  5. Vetters, Achim Friedel sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    es wäre sicherlich schon hilfreich, wenn z.B. über outdooractive.com die geplante Route oder die schon fertig ausgeschilderten Etappen hinterlegt wären. Dann könnten man sich die Routen ausdrucken und abwandern.

    Mit freundlichen Grüßen
    AVE

  6. Avatar of admin
    admin sagt:

    Hallo Herr Vetters,
    naja, das wäre ja super, aber die Routen werden vor der Eröffnung nicht veröffentlicht. Und wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird es keine “stückweise” Eröffnung geben, sondern ganz oder garnicht. Gerüchteweise habe ich von einer Zweiteilung des Ahrsteiges gehört, aber ob diese 2 Teile dann auch getrennt voneinander eröffnet werden, das weiß ich auch nicht. Offensichtlich es schwieriger, als man denkt, einen neuen Wanderweg zu etablieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die verantwortlichen Personen mit dieser Verzögerung des Zeitplans glücklich sind. Aber: wir geben nicht auf! Irgendwann wird der Ahrsteig eröffnet werden und dann werden die GPS und Karten-Daten hier zur Verfügung gestellt werden.
    Viele Grüße
    Detlev Richter

  7. Roswitha Hermeling sagt:

    Bald ist es soweit – heute wurden bei uns in der Nähe die Schilder aufgestellt (wir liegen gleich an der 1. Etappe) – nachdem vorige Woche auch zwei Steig-Wanderer danach gesucht haben…

  8. Olaf Goebel sagt:

    Hallo,

    seit ein paar Tagen ist der Wanderführer “Wanderparadies AhrSteig” mit AhrSteig-Karte aus dem Ideemedia-Verlag zu erhalten.

  9. Peter sagt:

    Hallo Wanderfreunde!

    Gibt es zum neuen Wanderweg eine Google-Kmz Datei oder – wie sonst üblich- eine PDF-Datei, damit man sich vorab einen kleinen Überblick über die Strecke verschaffen kann? Wurden Stempelstellen eingerichtet bzw. kann man im Tourismusbüro einen Wanderpass bestellen – ich bin bis jetzt leider nicht fündig geworden.

    Viele Grüße aus Hessen
    Peter

  10. Marschiereviel sagt:

    Etappenübersicht: http://www.ahrsteig.de/etappen/etappe-1-blankenheim-freilinger-see-111-km/
    Gewünschte Etappe links auswählen, bei der entsprechenden Etappe unten auf “Tourenplaner”, dort gibt es dann die gpx-Dateien zum Download.

  11. Frank sagt:

    Wir haben gestern einen Großteil der ersten Etappe von Blankenheim nach Freilingen erwandert. Streckenweise wirklich eine schöne Wegführung, die sich selbst bei trübem Novemberwetter genießen lässt. Alles super ausgeschildert, und wir sind schon gespannt auf die anderen Etappen.

    Doch zumindest bei der Etappe Freilingen – Aremberg dürfte der Genuss demnächst zum Verdruss geraten, nämlich dann, wenn der geplante Weiterbau der A1 tatsächlich umgesetzt wird. Während der Bauphase werden dann jahrelang großflächige Schneisen und Baumaschinenlärm idyllische Landschaften und Naturerlebnis ersetzen. Übrigens wird auch der Eifelsteig davon betroffen sein.

    Bleibt also nur zu hoffen, dass dem Ahrsteig eine solche Zukunft doch noch irgendwie erspart bleibt.

    Grüße aus dem noch autobahnfreien Ahrtal – Frank

  12. hotracer sagt:

    Hallo Vielmaschierer,
    ist nicht sonderlich hilfreich, wenn der angegebene ” Link ” nicht aktiv ist!
    Habe die Etappe von Sinzig nach Bad Neuenahr erwandert. Dieser Abschnitt verdient ganz gewiß das Prädikat ” Steig “. Eine deutliche Alternative zum Rotweinwanderweg. Ausschliderung und Wege- Markierung nahezu vorbildlich. Kompliment den Planern!
    Der Ahrtaler

  13. Richard Spires sagt:

    How about an English version of this website? I think a lot of people from other countries would like to visit the Ahr region for walking, but you need a website us “Auslanders” can understand…

  14. Jürgen aus Hildesheim sagt:

    Ich habe den Ahrsteig mir Varianten von Blankenheim bis Ahrweiler gemacht. Überwiegend auf dem Ahrsteig, aber auch auf dem Ahrtalweg und dem Ratoweinwanderweg. Die Beschilderung ist überall vorbildlich. Gestört hat mich ich Aremberg, dass dort zwar die Burgschänke aufgeführt ist, die aber trotz angegebener Öffnungszeiten geschlossen hat, so dass man dort abends steht und zusehen muss wo man etwas zu Essen bekommt. Hilfreich wäre sicherlich diese Etappe bis Eichenbach zu führen, da dort ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten und auch Mölglichkeiten zum Abendessen (z.B. “Im Wiesengrunde”) gegeben sind.Außerdem findet man dort im Gegensatz zur Burgschänke in Aremberg noch unverfälschte Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft.

  15. Doris Reul-Gottschalk sagt:

    Hallo, Ihr Wanderer,
    wir sind zu dritt mit Hund Ende März 2014 den ganzen Ahrsteig in fünf Tagen gelaufen. Es war wunderschön. Die Markierung und auch die Ruhebänke waren ausgezeichnet. Allerdings sind im März noch nicht alle Gaststätten geöffnet. Ich kann den Steig empfehlen!
    Doris

  16. Ulrich Fischer sagt:

    Bin die ersten Strecken gelaufen.
    Top Beschilderung und vorbildliche Internet-Info.
    Mindestens so gut wie Rheinsteig und Eifelsteig.

    Gruß an alle Wanderer


© 2014 by contentsign