Kontakt | Impressum


Höhenprofil

Blankenheim-Ahrdorf

gpx

blankenheim

Der Ahr-Eifel-Erholungsort Blankenheim.

Der Ahrwanderweg beginnt im Eifel-Erholungsort Blankenheim. Blankenheim gehört mit seinen rund 8.500 Einwohnern zum Kreis Euskirchen. Das historische Städtchen liegt in einer Höhenlage (473 m ü. NN ) der Kalkeifel, die zum Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel gehört. Der Stadtkern ist geprägt von liebvoll restaurierten Fachwerkhäusern aus verschiedenen Jahrhunderten. Innerhalb der alten, noch teilweise erhaltenen Stadtmauer, entspringt die Ahr und mündet nach ca. 90 Kilometern bei Sinzig in den Rhein. Die Burg Blankenheim aus dem 12. Jahrhundert sowie die Kirche Mariä Himmelfahrt sind unübersehbare Wahrzeichen von Blankenheim.

ahrtalweg_wanderschild

Vorbildliche Beschilderung des Ahrtalweg.

Weiter geht die Ahr-Wanderung durch das Natur- und Wachholderschutzgebietes Lampertstal. Die naturbelassenen Kuppen-, Berg-, Hang- und Talwiesen mit ihren üppigen Wacholderbewuchs, begleiten die Ahr durch das 650 Hektar große Naturschutzgebiet bis Ahrhütte (345 m ü. NN ). Ahrhütte war in der Geschichte zweigeteilt. Ahr abwärts gehörte der rechte Ortsteil zu Dollendorf und der linke Ortsteil zu Lommersdorf.

ahrdorf_wehr1

Natur pur – ideale Wanderrast an der Ahr.

Nach Ahrhütte geht es weiter an der Ahr talabwärts nach Ahrdorf (330-350 m ü. NN ). Das kleine Eifeldörchen liegt direkt an der Ahr in einer waldreichen Umgebung. Die alte Kapelle sowie die im 19. Jahrhundert erbaute Bogenbrücke über die Ahr laden zu einer Wanderrast ein. Nach weiteren 2 Kilometern talabwärts erreicht man die Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz.

1. Wanderetappe-Kurzprofil:

  • Startpunkt ist die Quelle der Ahr in Blankenheim (468 m ü. NN)
  • weiter um den Weiher längs der Ahr bis zum Forellenhof
  • hinter dem Forellenhof durch Unterführung der ehemaligen Eisenbahnstrecke
  • auf einem Hangweg durch den Wald
  • K 41 hinter der Reetzer Mühle überqueren
  • ab Weiler Oberahreck parallel zur B 258
  • B 258 und die Ahr überqueren
  • rechts der Ahr weiter talabwärts
  • hinter der Dollendorfer Mühle weiter nach Ahrhütte (12 km, Höhe 350 m ü. NN)
  • unter der Brücke der L 115 hindurch
  • K 46 überquerend nach Ahrdorf (16,5 km, Höhe 340 m ü. NN)

© 2014 by contentsign